Ergebnisse NRHA-Member
Login      Facebook

Grischa Ludwig und Sharp Dressed Shiner siegen im CRI***

Grischa Ludwig hat’s schon wieder geschafft: wie im Vorjahr gewann der Bitzer den CRI*** und damit die erste Sichtung für die FEI Europameisterschaft in Aachen. Mit einer 220,5 ritt er Sharp Dressed Shiner für die La Mesa Ranch auf einen verdienten Platz 1.


Zweiter wurde der junge Österreicher Klaus Lechner mit Julia Gaupmanns Cody Rooster Delmaso. Die beiden erzielten eine beachtliche 219,5 und verwiesen damit Verena Klein und Olena Joe Cody auf Platz 3 (217,5). "Ich freue mich sehr - Sharp Dressed Shiner ist ein Pferd mit Weltklassepotential", so Ludwig hinterher. "Und ich wollte diesen CRI unbedingt gewinnen, weil der Sieger die erste von Kay Wienrich entworfene Trophy bekam - das ist die schönste, die es im Reiningsport gibt!!"

Mit dem bildhübschen 7-jährigen Palominohengst Sharp Dressed Shiner hat Grischa Ludwig einen bemerkenswerten potentiellen Kandidaten für die EM. Der Hengst ist ein Sohn von Shining Spark aus der Smartly Dressed, der über $ 17.000 NRHA LTE hat. Sharp Dressed Shiner steht seit 2012 auf der La Mesa Ranch. Er war 2011 unter Jay McLaughlin NRHA Cowtown Classic Open Futurity Reserve Champion L3 und Sechster in Level 4 sowie NRHA Futurity Open Finalist L3. Jordan Larson ritt ihn auch zum Champion & Res-Champion auf der AQHA Show in Stephenville und qualifizierte ihn damit für die AQHA World Show. Zudem wurde er mit einer 220,5 Zwölfter auf dem NRHA Cowtown Classic. In Europa war er u.a. war er AQHA European Champion Jr. Reining Bit.

"Das war ein echter Überraschungssieg", so Grischa Ludwig. "Gerd hatte mich vor kurzem eingeladen, den Hengst mal zu probieren. Er gefiel mir auf Anhieb und wir beschlossen, dass ich ihn drei Tage hier am Osterturnier teste und wir dann weitersehen. In diesen drei Tagen sind wir richtig zusammengewachsen. Ursprünglich wollte ich ihn nur relativ locker durchshowen, doch dann wurde mehr daraus. Er hat mir super zugehört. Dabei hat dieses Pferd noch weit mehr Potential, als wir hier zeigen konnten."

Ludwig hatte insgesamt drei Pferde am Start. Mit Shine My Gun (Bes. Stephanie Madaus) kam er nach einer Penalty durch Überdrehen und einer kleinen Schwäche beim Rundown auf Platz 5 (216,5). Sein drittes Pferd Ruf Footwork konnte aufgrund einer Muskelverspannung nicht an sein übliches Potential anknüpfen und kam auf Platz 12.

 

1 242 Ludwig, Grischa SHARP DRESSED SHINER Performance Horses LLC, La Mesa 220,5 600,00 €
2 185 Lechner, Klaus CODY ROOSTER DELMASO Gaupmann, Julia 219,5 500,00 €
3 360 Klein, Verena OLENA JOE CODY Klein, Verena 217,5 320,00 €
4 324 Schmitt, Volker HICKORY VINTAGE Klucsarits, Claudia 217,0 240,00 €
5 241 Ludwig, Grischa SHINE MY GUN Madaus, Stephanie 216,5 200,00 €
6 313 Stein, Oliver TIMBERS WHIZZER Wilting, Norbert 216,0 140,00 €
7 204 Dörr, Mona THE SHIZ NIC Scholtes, Yves 215,0 0,00 €
7 115 Rohde, Stephan SMARTY DIAMOND Völkel, Katharina 215,0 0,00 €
7 186 Lechner, Klaus KH HES A SMART JAC Lechner, Franz 215,0 0,00 €
10 202 Dörr, Mona SNIPS MASTERMIND Bellemann, Clemens u. Cora 213,0 0,00 €
11 224 Lisec, Anna WHIZABLE Lisec, Sabine 211,5 0,00 €
12 175 Schmitt, Volker SMOKIN MIFILLENA Lubas, Sonja 211,0 0,00 €
12 240 Ludwig, Grischa RUF FOOTWORK van Hooft, Paul 211,0 0,00 €
12 201 Breug, Steffen QUOTACROME Zinsli, Christian-Peter 211,0 0,00 €
15 225 Lisec, Anna GOLDEN JAC THE BOSS Klipfel Chuck, Lisec Sabine & 210,0 0,00 €
16 351 Klein, Verena THE LADYS REVOLUTION Beckmann, Simone 207,0 0,00 €
17 312 Stein, Oliver LIL WANDA Stein, Silke 198,0 0,00 €
18 278 Tardrup, Charlotte MAGNUM LICORICE CHIC Tardrup, Charlotte 0,0 0,00 €