NRHA Germany
NRHA Germany

halloffame_people_1280px

Nach 30 Jahren Vereinsgeschichte spricht die NRHA Germany 2017 erstmals ihre Wertschätzung für Personen aber auch Pferde aus, die in herausragender Art und Weise unseren Sport prägten oder sich um die Entwicklung des Vereins und des Reiningsports in Deutschland verdient gemacht haben.

Ein Hall of Fame Komitee, dass sich aus dem Vorstand und zusätzlichen vier vom Vorstand ernannten Mitgliedern zusammensetzt, bestimmt Personen und Pferde, die jedes Jahr in die NRHA Germany Hall of Fame aufgenommen werden. Die Auswahl trifft das Komitee über eingehende Nominierungsvorschläge der Mitglieder.

Als erste Personen hat dieses Komitee die Gründungsmitglieder ausgewählt, denn mit ihrer Vision für den Reiningsport und ihrem Engagement sind sie wahrlich die Mütter und Väter der NRHA Germany.

Zum 30-jährigen Bestehen der NRHA Germany ist die NRHA Germany stolz über die Aufnahme und Ehrung der Gründungsmitglieder:

Reinhold Bartmann, Gerhard Bumüller, Edwin Dittus, Hans Gifi (p.m.), Bernie Hoeltzel, Ute Holm, Eberhard Kleinmann (p.m.), Bernhard Kneisel, Paul Kratschmer, Roger Kupfer, Franz Mack, Michael Marquart, Johannes Orgeldinger, Kay Wienrich, Gudrun Wilking-Mack, Olaf Pietroch (p.m.), Willi Schwindinger, Reinhold Volk, Gerhard Wolf

Für die Ehrung der ersten Pferde, die in die NRHA Germany Hall of Fame aufgenommen wurden, gab es einen Aufruf zur Nominierung an die Mitglieder.

Aus den Rücksendungen und Recherchen kristallisierten sich eindeutig:

Boogies Flashy Jac, Doc Chex, Elite Eldorado