NRHA Germany
NRHA Germany

25.09.2019

Bericht 3. Regio Turnier 2019

Bericht Doppelturnier der NRHA Regionalgruppe Ost 24.8. und 25.8.2019 auf der Reitanlage Zehren

Begonnen hat das Turnier am Freitagabend mit einem Paid warm up mit 17 Starts. Am Samstagmorgen ging es nach einem leckeren Frühstück entspannt um kurz nach 9 Uhr mit der Jackpot Open/Jackpot Non pro Class in Class los. Thomas Lik auf CHICS BLOSSOM SON (Score 69,5) konnte die Jackpot Open für sich entscheiden. Bei der Jackpot Non pro gab es aufgrund Score-Gleichstand (70) den ersten Münzwurf dieses Turniers zwischen Katrin Unger und Susan Hahn. Katrin Unger mit RASCAL LIL CHIC war die glückliche Gewinnerin dieser Klasse. Die Klasse Greener than Grass gewann die erst 9- jährige Emilia Wendt mit MILOWS DIAMOND WAVE. Für Emilia war es der allererste Start überhaupt in einer Reining. Sie showte souverän ihr Pferd und wurde mit einem Score von 68 und dem Sieg belohnt. Emiliy Löbel mit Smart CHARLES SMART OF TIVIO gewann die Klasse Green Reiner (Score 69,5) und die Youth bis 13 (Score 66). In der Youth bis 18 erritt sich Ceare Saure mit SQUANIC (Score 69,5) den Sieg. In der Ranch riding zeigte sich MILOWS DIAMOND WAVES souverän mit einem Score von 73 unter seiner Besitzerin Marina Wendt. Susan Hahn mit CHALANGE OLNEA gewann die Rookie (Score 70,5) und mit ROAN ELDORADO SNAPPER (Score 69,5) die Non pro. Bei den Ladies (Score 69,5) und in der Open (Score 70,5) war Nancy Großer mit FERRARI PLAYER die Siegerin. Sie bekam nicht nur das Preisgeld in der Open-Klasse sondern auch zusätzlich einen tollen Gutschein über ein Video gesponsert von western-horses.TV/ Christian Mankartz. Der Gutschein ist von einem Wert von 1500,00 € und beinhaltet die Aufnahme/Gestaltung eines Videos über die Trainerin/Reitanlage. Dieses besondere Geschenk nahm die Siegerin mit großer Rührung entgegen. Nach dem ersten heißen Turniertag war dann erst mal Entspannung angesagt und in gemütlicher Runde klag der Samstagabend aus.

Der Sonntagmorgen begann entspannt um 9 Uhr wie der Vortag mit der Prüfung Jackpot Open/Jackpot Non pro Class in Class. Wie am Samstag hieß der Sieger der Jackpot Open wieder Thomas Lik mit STEPPIN OUT IN CROME (Score 71). Susan Hahn mit CHALENGE OLENA hatte in der Jackpot Non pro die Nase vorn und konnte mit einem Score von 70,5 vor Katrin Unger die Klasse für sich entscheiden. Diese beiden Ladies gaben sich an diesem Wochenende ein Kopf-an-Kopf-Rennen und es blieb spannend. In der Greener Than Grass war Stefanie Pressel mit JOE BLACK TB (Score 67,5) die Siegerin. Der nächste Entscheid durch Münzwurf wegen Score-Gleichstand (69) war in der Klasse Green Reiner zwischen Conny Burkhardt und Dena Ann-Lee Hoffmeister. Conny auf CHICS BLOSSOM SON hatte Glück und ging mit dem Sieg in dieser Klasse nach Hause. Bei den Ladies (Score 69,5) und in der Non pro (Score 71) zeigte Susan Hahn mit ROAN ELDORADO SNAPPER wieder schöne Ritte und gewann beide Klassen vor ihren Konkurrentinnen.

In der Rookie am Sonntag war dann der dritte Münzwurf dieses Turniers wegen Score-Gleichstand (69,5) zwischen John Metzner und Sandra Bahn. John war in diesem Fall der glückliche Gewinner mit seinem KH WHIZ MASTER. In der Youth bis 13 gewann Emily Löbel mit SMART CHARLES OF TIVIO (Score 69) und in der Youth bis 18 Ceare Saure mit SQUANIC (Score 70). Die Ranch riding entschied überaschenderweise Anne Marie Heym mit NINJO für sich. Sie entschied sich erst kurzfristig am Turniertag für den Start und gewann mit einem Score von 68 diese Prüfung.

Die Open-Klasse als letzte Prüfung dieses Turniers entschied John Metzner mit KH WHIZ MASTER mit einem harmonischen Ritt und einem Score von 70 für sich und nahm die blaue Schleife, Preisgeld und einen schönen Sachpreis mit nach Hause.

Es war insgesamt ein sehr schönes Turnier mit 30 Teilnehmern und ca. 120 Starts auf einer tollen Anlage. Schon in der Vorbereitung ging alles sehr entspannt zu. Das setzte sich durch das ganze Turnier fort. Die Ranchfamilie hat großartige Unterstützung gegeben. Vom Catering, Abziehen des Bodens, Aufbau der Hindernisse für die Ranch Riding, nichts war unmöglich. Alles wurde gegeben. Eine tolle Gastfreundschaft. So wie man es sich wünscht. Die Teilnehmer haben sich wohlgefühlt. Nebenbei wurden auch noch zwei neue Mitglieder in die NRHA aufgenommen.

Am Ende waren sich alle einig. Nächstes Jahr gibt es eine Wiederholung.

Danke an unseren Richter Maximilian Jurcyk und unserer Scribe Victoria Wolf für die tolle Arbeit. Danke an alle Helfer, ohne sie würde so ein Turnier nicht gehen.

Ein großer Dank geht an unsere Sponsoren der tollen Sachpreise: Gomeier´s World of Saddles, Dreesy Pferdeleckerli, Fresh Air Pferdeshop, Kerstin Gilsbach/Little Dream Ranch, Corinna C. Poeszus , Ingo Puhlmann, western-horses.tv Christian Mankartz und Futtermühle Soder.

Text und Bilder: Franziska Faßbinder